Aktuelles
 

Zurückbehaltungsrecht ausgeschiedener Gesellschafter

BGH, Beschl. v. 09.03.2009 - II ZR 131/08

Ein ausgeschiedener Gesellschafter ist für das Bestehen gemeinschaftlicher Schulden darlegungs- und beweispflichtig, wenn er sich gegenüber der Ausgleichsforderung der Gesellschaft auf ein Zurückbehaltungsrecht, gestützt auf seinen Anspruch auf Befreiung von deratigen Schulden, beruft.

Alle Fachbeiträge anzeigen