Aktuelles

Aktuelles
 

Fachbeiträge

Rechtsgebiete

Anfechtbarkeit von Druckzahlungen durch den Insolvenzverwalter

Ein Insolvenzverwalter kann Zahlungen oder Sicherheiten, die in den letzten drei Monaten vor dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder danach erfolgten, unter besonderen Bedingungen anfechten.

Dr. Sebastian Müller, LL.M.

14.07.2009
Beitrag lesen

Widerspruchsrecht des vorläufigen Insolvenzverwalters bei Lastschriftabbuchungen im Einzugsermächtigungsverfahren

Ein vorläufiger Insolvenzverwalter ist berechtigt, den im Einzugsermächtigungsverfahren erfolgten Lastschriften zu widersprechen, solange die Lastschriften nicht genehmigt sind bzw. nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken und Sparkassen (AGB-Banken bzw. AGB-SpK) als genehmigt gelten.

Dr. Sebastian Müller, LL.M.

14.07.2009
Beitrag lesen

Rechtsprechungsänderung zu eigenkapitalersetzenden Darlehen

Zahlt ein GmbH-Gesellschafter einen Betrag, den ihm die Gesellschaft aus einem eigenkapitalersetzenden Darlehen zur Verfügung gestellt hat, umgehend zur Erfüllung einer aus Kapitalerhöhung resultierenden Einlageschuld an die Gesellschaft zurück, leistet es nicht die geschuldete Einlage, sondern erfüllt seine Pflicht zur Erstattung verbotener Rückzahlungen.

Dr. Sebastian Müller, LL.M.

13.07.2009
Beitrag lesen

AGB können urheberrechtsfähig sein

Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Köln können auch Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) als Sprachwerk urheberrechtsfähig sein, sofern sie eine geistige Schöpfung darstellen.

Dr. Sebastian Müller, LL.M.

13.07.2009
Beitrag lesen

Zinslose Stundung eines Pflichtteilsanspruches

Bei der zinslosen Stundung eines Pflichtteilsanspruches handelt es sich um eine steuerpflichtige freigebige Zuwendung im Sinne des Erbschaft- und Schenkungsteuergesetzes.

Dr. Tobias Spanke

09.07.2009
Beitrag lesen

Aktuelle Vorträge

Broschüren DIRO Business