Chefarzt schuldet keinen „Chefarztstandard“

OLG Köln, Beschl. v. 22.01.2018 – 5 U 101/17

Bei der Frage einer ärztlichen Sorgfaltspflichtverletzung wird im Krankenhaus in der Regel der medizinische Standard eines betreffenden Facharztes zu Grunde gelegt. Dies gilt nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Köln auch im Falle einer Behandlung durch einen Chefarzt. Ein darüber hinausgehender „Chefarztstandard“ existiere nicht.

Praxishinweis: Maßstab für die Sorgfaltspflicht eines Chefarztes ist der Facharztstandard.  Einen noch höheren Standard kann ein Patient nicht verlangen.

Zurück